Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Organisation

Der Forschungsschwerpunkt nutzt einerseits die Chance einer externen Beratung und Begutachtung mit dem Ziel einer Qualitätsverbesserung und Qualitätssicherung. Andererseits unterstützt dies die Umsetzung der dabei gewonnenen Ergebnisse in seinen internen Abläufen und Strukturen.

Das wichtigste Element der externen Beratung und Qualitätssicherung des Forschungsschwerpunkts bildet ein hochrangig besetzter wissenschaftlicher Beirat.
Neben dem wissenschaftlichen Beirat nutzt der Forschungsschwerpunkt weitere Möglichkeiten der externen Qualitätskontrolle wie Tagungen, Kolloquien und Workshops auf denen die erzielten Ergebnisse der internationalen Fachwelt präsentiert werden. Diese Form der Qualitätssicherung soll sicherstellen, dass mittel- und langfristig nur Strukturen und Projekte im Forschungsschwerpunkt gefördert werden, welche die Ziele entweder im Bereich der Grundlagenforschung und/oder im Bereich des Transfers erfüllen.

Die interne Qualitätssicherung erfolgt durch den Lenkungskreis des Forschungsschwerpunkts. Hier sind alle Fakultäten der OVGU, ausgenommen der medizinischen Fakultät, sowie die beteiligten externen Forschungseinrichtungen Fraunhofer IFF und ifak mit namhaften Persönlichkeiten vertreten.

Des Weiteren nutz der Forschungschwerpunkt Automotive die bereits bestehenden Kooperationen mit Netzwerken wie MAHREG Automotive oder dem Automotive Cluster Ostdeutschland (ACOD), um sein Netzwerk weiter aufzubauen.

Letzte Änderung: 07.11.2016 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
EFRE_4c_print
 
 
 
 
ESIF_hier.investiert.europa.in.d.zukunft_4c_print
 
 
 
 
Organisation